MENÜ EU/DEEU/DE Suche NSK - Motion & Control

Automotive - 04.01.2017

Fahrzeugteile Die Entscheidung von NSK, in den freien Teilehandel einzutreten (Independent Automotive Aftermarket; IAM) basiert auf fast 100jähriger Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Komponenten für die Automobilindustrie. Häufig beziehen Anbieter ihre Aftermarket-Teile aus Niedriglohnländern zum Beispiel in Ostasien. Bei NSK hingegen stammen sämtliche Produkte für den Automotive Aftermarket ausschließlich aus der OE-Fabrikation – exakt in der Ausführung und Qualität, wie sie von den Automobilherstellern getestet und zugelassen wurden.

Diese Strategie gibt dem Teilehandel zusätzliche Sicherheit – zumal NSK das Ziel verfolgt, sowohl die Großhändler als auch die freien Werkstätten dabei zu unterstützen, ihre Profitabilität und Effizienz zu steigern. Sie ist auch ein gutes Argument gegenüber denjenigen Werkstattkunden, die darauf bestehen, dass nur Komponenten in Originalqualität zum Einsatz kommen. Und die Marke NSK ist zwar im Aftermarket noch nicht sehr bekannt ist, aber im OEM-Sektor hat sie doch seit langer Zeit einen sehr guten Ruf.

Unter den Anbietern im Aftermarket-Geschäft unterscheidet sich NSK durch das eigene Produktionsnetzwerk und die Fähigkeit, den Kunden ganzheitliche Lösungen mit Mehrwert anzubieten. Ebenfalls zu erwähnen sind die breitgefächerten Produktangebote in den drei Hauptbereichen Fahrwerk, Getriebe und Motor.

Für Schaltgetriebe, Automatikgetriebe und Differentiale steht ein breites Programm an Lagern zur Verfügung

Fahrwerk: Radlager als Kernkomponente

Die Fahrwerkstechnik stellt heute hohe Anforderungen an die Radlager – insbesondere in Bezug auf den Leichtbau und die Verschleißfestigkeit. In diesem Bereich ist NSK weltweiter Marktführer bei Radlagern der dritten Generation.

Die erste Generation der NSK-Radlager für die Erstausrüstung von Fahrzeugen besteht aus vorgeschmierten Lagern mit zwei getrennten Reihen von Kugeln oder (bei Nutzfahrzeugen) Kegelrollen. Eine Hochleistungsdichtung sorgt für verlängerte Lagerlebensdauer. Die meisten dieser Wälzlager verfügen über einen Magnet-Encoder, der Informationen über die Raddrehzahl an ABS und ESP überträgt. Die gesamte Konstruktion ist darauf ausgerichtet, das Reibmoment zu verringern und somit zu einem verringerten Kraftstoffverbrauch beizutragen.

Die NSK-Radlager der zweiten Generation bieten dieselben Eigenschaften und Vorteile – geringe Reibung und Magnet-Encoder – und zeichnen sich darüber hinaus durch einen in den Außenring integrierten Anbauflansch aus. Das vereinfacht die Montage.

Die dritte Generation („Hub III“), die von Automobilherstellern in Europa, Asien und Amerika eingesetzt wird, ist die bislang komplexeste. NSK fertigt weltweit mehr Radlager dieser Generation als jeder andere Automobilzulieferer und hat in deren Produktion u.a. neue Technologien der Kaltumformung eingeführt, die eine effizientere Fertigung und zugleich eine Gewichtsreduzierung ermöglichen.

Die „Hub III“-Radlager sind mit integrierten Sensoren ausgestattet, die Informationen an die aktiven Sicherheitssysteme des Fahrzeugs senden. Hochwirksame Dichtungen und eine effiziente Schmierung schaffen die Voraussetzung für reibungsarmen Betrieb und lange Lebensdauer. Die Montage wird durch vormontierte Bolzen erleichtert.

Motorlager sind ein weiterer Schwerpunkt des OE-Geschäftes von NSK
 

Wälzlager für unterschiedliche Getriebearten

Im Kraftübertragungsstrang bietet NSK Wälzlager für Schaltgetriebe, automatische Getriebe und Differentiale. Sie tragen dazu bei, einen sanften Gangwechsel zu ermöglichen, und NSK hat sich hier zum Ziel gesetzt, die durch Schaltvorgänge verursachten Energieverluste zu halbieren.

Als einziger Automobilzulieferer produziert NSK jedes Lagerteil eines Automatikgetriebes selbst – von den Wälzlagern bis zu Komponenten für Freilaufkupplungen. Das gewährleistet, dass jedes Bauteil so kompakt, leicht und effizient wie möglich konstruiert ist.

Zu den Lösungen, die NSK für Automatikgetriebe entwickelt hat, gehören Kegelrollenlager mit integrierter Nabe auf dem Außenring. Sie bieten eine lange Lebensdauer sowie eine Reduzierung der Bauteile und damit eine einfachere Montage. Außerdem steht ein umfangreiches Sortiment an Axialkugellagern zur Verfügung, das an die Abmessungen und Spezifikationen moderner Automatikgetriebe angepasst ist. Hochleistungskunststoffe als Käfigwerkstoff reduzieren wiederum Gewicht, gewährleisten eine verbesserte Schmierung und verbessern die Temperaturbeständigkeit der Lager. Zugleich werden hohe Drehzahlen erreicht.

Für Schaltgetriebe und Doppelkupplungsgetriebe bietet NSK ebenfalls ein breites Programm an OE-Lösungen – von Kupplungs-Ausrücklagern bis zu Hauptwellenlagern, jeweils als Kugellager und Rollenlager. Zwei Beispiele: Bei den abgedichteten Lagern wird das Eindringen von Verunreinigungen aus dem Getriebeöl ins Lager verhindert, und die Kegelrollenlager für die Schnellmontage zeichnen sich durch verbesserte Stabilität und Steifigkeit aus. Außerdem wurden Lager mit integrierten Montageplatten entwickelt, die sich bestmöglich in die Umgebungskonstruktion einfügen. Die Platte lässt sich um den Außenring drehen – das gewährleistet eine optimale Ausrichtung für die Montage und somit eine bessere Fluchtung des Antriebssystems.

Ziel von NSK ist es, den Auto- und Getriebehersteller neu entwickelte Lager vorzustellen, die nochmals leichter sind und dennoch keine Kompromisse im Hinblick auf Effizienz, Reibung und Lebensdauer eingehen. Dazu leisten auch die besonderen Wärmebehandlungsverfahren einen Beitrag. Sie kommen u.a. bei der neuesten Generation von Kegelrollenlagern zum Einsatz, die im Vergleich zu Standardprodukten eine um 20% verringerte Reibung aufweisen.

 

Motoren: Ein umfassendes Lagerprogramm

Die Wälzlager und Laufrollen, die NSK für motornahe Anwendungen entwickelt und fertigt, sind für ihre Leistungsfähigkeit und Lebensdauer unter ungünstigen Umgebungsbedingungen (hohe Betriebstemperaturen, Vibrationen, plötzliche Lastwechsel, Feuchtigkeit und Schmutz) bekannt. Hier kommen Werkstoffe, Lager-Designs und Schmierstoffe zum Einsatz, die einen reibungsarmen Betrieb ermöglichen und den Verschleiß von Riemenantrieben minimieren. Die Konstruktion dieser Antriebselemente reduziert auch den Kraftverstoffverbrauch und das Motorgeräusch.

Als Spezialist für OE-Kugellager im Motorraum hat NSK große Kompetenz erworben, wenn es um die Verbesserung der Lebensdauer und der Leistung von Lichtmaschinen geht. Die Kombination von speziellen Wälzlagerstählen, hochwirksamen Dichtungen und Hochleistungs-Schmierstoffen schafft die Voraussetzung dafür, dass Lichtmaschinen auch bei hohen Temperaturen und Drehzahlen dauerhaft über lange Zeiträume hohe Leistungen erbringen. Die Integration einer Freilaufkupplung in die Riemenscheibe der Lichtmaschine erhöht zudem die Lebensdauer des Riemens, weil die von der Kurbelwelle übertragenen Drehzahlschwankungen besser kompensiert werden.

Ein weiteres Anwendungsbeispiel für NSK-Lager im Motorraum sind die riemengetriebenen Kompressoren von Klimaanlagen (HVAC). NSK hat eigens für diesen Einsatzfall doppelreihige Schrägkugellager mit geringem Querschnitt entwickelt. Sie eignen sich z.B. auch für den Einsatz in Wasserpumpen und unterschiedlichen Riemenantrieben. Für Klimakompressoren, die mit alternativen FKW-freien Kältemitteln betrieben werden, stehen kompakte Axialnadellager zur Verfügung.

 

Vom OE-Ausstatter zum Partner des IAM

Die etablierte Position von NSK im OE-Geschäft der Automobilindustrie hat die Voraussetzung dafür geschaffen, in den unabhängigen Teilemarkt einzutreten. Darüber hinaus strebt NSK aber auch an, die besonderen Anforderungen zu erfüllen, die der freie Teilemarkt hinsichtlich Service, Unterstützung und Mehrwert stellt.

Die erste Produktreihe, die NSK im IAM-Markt eingeführt hat, sind die Radlagersätze der Marke ProKIT. Sie bestehen zu 100% aus Originalprodukten, wie sie auch in der Erstausrüstung eingesetzt werden, Das gilt nicht nur für die Lager selbst, sondern auch für die Dichtungen, Schrauben und sämtliche Anbauteile. Weltweit setzen nahezu sämtliche Automobilhersteller Wälzlager von NSK ein. Diese Produkte nun auch im freien Teilemarkt anzubieten, ist aus Sicht von NSK ein logischer Schritt.

 

 Erste Produktlinie des NSK-Programms für den freien Teilehandel sind die ProKIT-Radlagersätze

Cookies auf der NSK Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.